Angebote zu "Georg" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Architektur Raum Theorie
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Anthologie unternimmt ausgehend von einer historischen Betrachtung den Versuch einer Verständigung über die grundsätzliche Auffassung, die Bedeutung und den Zusammenhang von Raum, Räumen und Räumlichkeit und eine daraus hervorgehende Gestaltung von Architektur und Stadt. Die ausgewählten Texte spannen einen Bogen der Begriffsgeschichte des architektonischen Raumes, doch lässt sich jeder Text dieser Anthologie auch separat lesen. Jeder Quellentext ist mit einem kurzen Kommentar versehen, der neben biographischen Hinweisen zum Autor die zentrale Idee des jeweiligen raumtheoretischen Konzepts umreißt, Hinweise auf Zusammenhänge mit anderen Disziplinen, auf Auswirkungen und Folgen, auf Vorbilder und Nachahmer gibt sowie eine kontextuelle Einordnung der jeweiligen Raumtheorie leistet.Mit Texten von: Marc Augé - Leo Adler - Gaston Bachelard - Franz Xaver Baier - Gernot Böhme - Otto Friedrich Bollnow - Philippe Boudon - Albert Erich Brinckmann - Hermann Cohen - Theo van Doesburg - Karlfried von Dürckheim - Gustav Ebe - Peter Eisenman - August Endell - Christoph Feldtkeller - Michel Foucault - Paul Frankl - Dagobert Frey - Jean Gebser - Sigfried Giedion - Erwin Anton Gutkind - Martin Heidegger - Adolf Hildebrand - Otto Karow - Rem Koolhaas - Rob Krier - Dom Hans van der Laan - Henri Lefèbvre - Daniel Libeskind - Theodor Lipps - El Lissitzky - Martina Löw - Adolf Loos - Richard Lucae - Wolfgang Meienheimer - Maurice Merleau-Ponty - László Moholy-Nagy - Richard Neutra - Christian Norberg-Schulz - Friedrich Ostendorf - August Schmarsow - Hermann Schmitz - Fritz Schumacher - Martin Seel - Gottfried Semper - Georg Simmel - Camillo Sitte - Peter Sloterdijk - Herman Sörgel - Leopold Ziegler - Paul Zucker

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Architektur Raum Theorie
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Anthologie unternimmt ausgehend von einer historischen Betrachtung den Versuch einer Verständigung über die grundsätzliche Auffassung, die Bedeutung und den Zusammenhang von Raum, Räumen und Räumlichkeit und eine daraus hervorgehende Gestaltung von Architektur und Stadt. Die ausgewählten Texte spannen einen Bogen der Begriffsgeschichte des architektonischen Raumes, doch lässt sich jeder Text dieser Anthologie auch separat lesen. Jeder Quellentext ist mit einem kurzen Kommentar versehen, der neben biographischen Hinweisen zum Autor die zentrale Idee des jeweiligen raumtheoretischen Konzepts umreißt, Hinweise auf Zusammenhänge mit anderen Disziplinen, auf Auswirkungen und Folgen, auf Vorbilder und Nachahmer gibt sowie eine kontextuelle Einordnung der jeweiligen Raumtheorie leistet.Mit Texten von: Marc Augé - Leo Adler - Gaston Bachelard - Franz Xaver Baier - Gernot Böhme - Otto Friedrich Bollnow - Philippe Boudon - Albert Erich Brinckmann - Hermann Cohen - Theo van Doesburg - Karlfried von Dürckheim - Gustav Ebe - Peter Eisenman - August Endell - Christoph Feldtkeller - Michel Foucault - Paul Frankl - Dagobert Frey - Jean Gebser - Sigfried Giedion - Erwin Anton Gutkind - Martin Heidegger - Adolf Hildebrand - Otto Karow - Rem Koolhaas - Rob Krier - Dom Hans van der Laan - Henri Lefèbvre - Daniel Libeskind - Theodor Lipps - El Lissitzky - Martina Löw - Adolf Loos - Richard Lucae - Wolfgang Meienheimer - Maurice Merleau-Ponty - László Moholy-Nagy - Richard Neutra - Christian Norberg-Schulz - Friedrich Ostendorf - August Schmarsow - Hermann Schmitz - Fritz Schumacher - Martin Seel - Gottfried Semper - Georg Simmel - Camillo Sitte - Peter Sloterdijk - Herman Sörgel - Leopold Ziegler - Paul Zucker

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Weinviertel
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Beiträgen von:Ferdinand Altmann, Brigitte Andre, Kai Artinger, Albin Axmann, Edith Bednarik, Ilse Brehm, Georg Bydlinsky, Friedrich Damköhler, Adolf Ehrentraut, Fritz Felzmann, Dr. Werner Galler, Anton Gössinger, Johann Wolfgang Goethe, Nora Gray, Augustin G. Gutmann, Friedrich Heller, Rudolf Henz, Graziella Hlawaty, Adolf Jagenteufel, Walter Kainz, Rosemarie Kienmandl, Helmfried Knoll, Ignaz Köhler, August Kopisch, Theodor Kramer, Alice Laminger, Johanna Lebeda, Nikolaus Lenau, Lore Macho, Conrad Ferdinand Meyer, Barbara Neuwirth, Hermann Nitsch, Angelika Nowak-Schmid, Helmut Pacholi, Josef Pazelt, Alfons Petzold, Theo Rosiwall, Gerhard Ruiss, Lois Schifferl, Peter Soukup, Wilhelm Szabo, Leopold Teufelsbauer, Alois Toriser, Walter von der Vogelweide, Josef Weinheber, Anna Weiß, Rudi Weiß.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Komponist (Schlager)
24,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 97. Kapitel: Wladyslaw Szpilman, Peter Kreuder, Nils Nobach, Heinz Gietz, Fritz Grünbaum, Ralph Siegel, Robert Stolz, Christian Anders, Hans Bertram, Drafi Deutscher, Peter Beil, Michael Wendler, Friedrich Hollaender, Michael Jary, Karl Loube, Robert Gilbert, Franz Grothe, Peter Moesser, Jim Lowe, Ralph Erwin, Hans Hammerschmid, Walter Bromme, Giannis Konstantinidis, Jack Popplewell, Nik P., Ralf Petersen, Bronislaw Kaper, Werner Twardy, Karl Alfredy, Erwin Halletz, Gerhard Winkler, Gerhard Jussenhoven, Rudi von der Dovenmühle, Friedrich Schröder, Herbert Rehbein, Oscar Straus, Lotar Olias, Siegfried Jordan, Joachim Heider, Tim Toupet, Walter Baumgartner, Walter Jurmann, Ralph Maria Siegel, Raymond Lefèvre, Heino Gaze, Fritz Schulz-Reichel, Robert Katscher, Alexander Steinbrecher, Theo Mackeben, Victor Hollaender, Peter Igelhoff, Helmut Frommhold, Bianca, Ferdinand Leopoldi, Hanneliese Kreißl-Wurth, Norman Ascot, Benny de Weille, Jupp Schlösser, Fritz Rotter, Helmut Zacharias, Markus Agosti, Raimund Rosenberger, Willy Mattes, Walter Wessely, Hans Weiner-Dillmann, Fred Raymond, Nicola Piovani, Raimond Valgre, Charly Niessen, Ernst Arnold, Franz-Leo Andries, Gian Piero Reverberi, Michael Reinecke, Sandy Wagner, Fritz Weber, Cornel Fugaru, Mel Jersey, Jara Bene , Anton Profes, Leo Leandros, Günther Behrle, Dieter Zimmermann, Toni Hämmerle, Gerhard Siebholz, Ernst Erich Buder, Wolfgang Hofer, Karl Bette, Werner Dies, Klaus Munro, Hanns Martell, Arndt Bause, Franz Doelle, Heinz Korn, Russ Freeman, Priit Pajusaar, Rolf Arland, Rudolf Zawrel, Valentin Pinner, Rio Gebhardt, Sven Lõhmus, Klaus Hugo, Kurt Hertha, Hans-Arno Simon, Hans Georg Schütz, Big Fletchit, Rudi Werion, Oliver Corvino, Rudolf Zink, Manfred Obernosterer, Harald Steinhauer, Louis Wolfe Gilbert.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
The Age of Figurative Theo-humanism
90,94 € *
ggf. zzgl. Versand

This is a comprehensive, integrated account of eighteenth and early nineteenth century German figurative aesthetics. The author focuses on the theologically-minded discourse on the visual arts that unfolded in Germany, circa 1754-1828, to critique the assumption that German romanticism and idealism pursued a formalist worship of beauty and of unbridled artistic autonomy. This book foregrounds what the author terms an "Aesthetics of Figurative Theo humanism". It begins with the sculptural aesthetics of Johann Joachim Winckelmann and Gottfried Herder before moving on to Karl Philipp Moritz, Wilhelm Heinrich Wackenroder and Friedrich Schelling. The reader will discover how this aesthetic tradition, after an initial obsession with classical sculpture, chose painting as the medium more suited to the modern self's exploration of transcendence. This paradigm-shift is traced in the aesthetic discourse of Friedrich Schlegel and Georg Wilhelm Friedrich Hegel. In this work, the widespread prejudice that such aesthetics initiated a so-called "Modern Grand Narrative of the Arts" is deconstructed. One accusation directed at 18th century aesthetics has been that it realised into "Art" what had previously been a living, rich tissue of meaning: this work shows how Figurative Theo humanism's attention to aesthetic values was never detached from deeper theological and humanistic considerations. Furthermore, it argues that this aesthetic discourse never forgot that it emerged from modern disenchantment-far from occluding the dimension of secularization, it draws poignant meaning from it. Anyone with an interest in the current debates about the scope and nature of aesthetics(philosophers of art, theology, or religion) will find this book of great interest and assistance.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Zeitenwende
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Innerhalb von 20 Jahren wandelte sich die großbürgerliche Welt des Kaiserreichs in eine aufgewühlte Welt im Umbruch in der beginnenden Weimarer Republik. Gerade die Kunst in Berlin spiegelt wie kaum sonst eine diese Veränderungen wider. In Berliner Secession, Neuer Secession, Freier Secession und Novembergruppe kreisen Künstler um Impressionismus und Expressionismus, die von Futurismus, Dadaismus, Konstruktivismus und Neuer Sachlichkeit abgelöst werden. Im Zentrum des Buches stehen diese Künstlervereinigungen und ihr Kampf um die Moderne. Anhand zentraler Bildthemen wie Großstadt, Landschaft, Interieur undPorträt wird die Kunstentwicklung dieser bewegten Zeit deutlich.Folgende Künstler sind in der Publikation vertreten:Josef Achmann, Hans Baluschek, Max Beckmann, Rudolf Belling, Rüdiger Berlit, Bruno Beye, Erma Bossi, Martin Brandenburg, Hans Brass, Theo von Brockhusen, Max Burchartz, Erich Büttner, Lovis Corinth, Heinrich Maria Davringhausen, Arthur Degner, Friedrich Peter Drömmer, Max Dungert, Josef Eberz, Conrad Felixmüller, Oskar Fischer, Philipp Franck, Herbert Garbe, August Gaul, Otto Gleichmann, Werner Gothein, Walter Gramatté, Rudolf Grossmann, Hugo von Habermann, Karl Hagemeister, Bernhard Hasler, Erich Heckel, Franz Heckendorf, Wilhelm Heckrott, Hans Siebert von Heister, Curt Herrmann, Dora Hitz, Karl Hofer, Ludwig von Hofmann, Willy Jaeckel, Richard Janthur, Alexej von Jawlensky, Ernst-Ludwig Kirchner, Paul Klee, Bernhard Klein, Cesar Klein, Fritz Klimsch, Wilhelm Kohlhoff, Oskar Kokoschka, Georg Kolbe, Käthe Kollwitz, Paul Kother, Bruno Krauskopf, Gotthardt Kuehl, Werner Lange, Walter Leistikow, Max Liebermann, Ludwig Meidner, Moriz Melzer, Carlo Mense, Oskar Moll, Otto Möller, Rudolf Möller, Wilhelm Morgner, Otto Mueller, Emil Nolde, Joseph Oppenheimer, Alfred Partikel, Max Pechstein, Emil Pottner, Heinrich Richter-Berlin, Emy Roeder, Waldemar Rösler, Georg Walter Rössner, Karl Schmidt-Rottluff, Georg Scholz, Arthur Aron Segal, Renée Sintenis, Franz Skarbina, Maria Slavona, Max Slevogt, Robert Sterl, Curt Stoermer, Georg Tappert, Heinrich Wilhelm Trübner, Lesser Ury, Karl Völker, Emil Rudolf Weiß, Sophie Wolff, Julie Wolfthorn, Magnus Zeller, Willy Zierath

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
The Age of Figurative Theo-humanism
87,63 € *
ggf. zzgl. Versand

This is a comprehensive, integrated account of eighteenth and early nineteenth century German figurative aesthetics. The author focuses on the theologically-minded discourse on the visual arts that unfolded in Germany, circa 1754-1828, to critique the assumption that German romanticism and idealism pursued a formalist worship of beauty and of unbridled artistic autonomy. This book foregrounds what the author terms an "Aesthetics of Figurative Theo humanism". It begins with the sculptural aesthetics of Johann Joachim Winckelmann and Gottfried Herder before moving on to Karl Philipp Moritz, Wilhelm Heinrich Wackenroder and Friedrich Schelling. The reader will discover how this aesthetic tradition, after an initial obsession with classical sculpture, chose painting as the medium more suited to the modern self's exploration of transcendence. This paradigm-shift is traced in the aesthetic discourse of Friedrich Schlegel and Georg Wilhelm Friedrich Hegel. In this work, the widespread prejudice that such aesthetics initiated a so-called "Modern Grand Narrative of the Arts" is deconstructed. One accusation directed at 18th century aesthetics has been that it realised into "Art" what had previously been a living, rich tissue of meaning: this work shows how Figurative Theo humanism's attention to aesthetic values was never detached from deeper theological and humanistic considerations. Furthermore, it argues that this aesthetic discourse never forgot that it emerged from modern disenchantment-far from occluding the dimension of secularization, it draws poignant meaning from it. Anyone with an interest in the current debates about the scope and nature of aesthetics(philosophers of art, theology, or religion) will find this book of great interest and assistance.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Händel, Bildband u. 4 Audio-CDs
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Publikation im Händel-Festjahr 2009! Georg Friedrich Händel gilt ohne Zweifel als einer der bedeutendsten Barock-Komponisten. Seine Werke stehen auf der Beliebtheitsskala seit Jahrhunderten ganz oben: Ob "Wassermusik" oder "Messias"- in allen Gattungen hat Händel Maßstäbe gesetzt. Der Autor Detmar Huchting präsentiert mit diesem earBOOK den großen Komponisten, der sich mit Ehrgeiz und Talent von der sächsischen Provinz bis in die Opernmetropole London vorkämpfte. Vier Musik-CDs bilden einen repräsentativen Querschnitt aller Schaffensbereiche Händels ab. Namhafte Künstler wie Peter Schreier, Theo Adam oder Reiner Süß und Orchester wie das Kammerorchester "Carl Philipp Emanuel Bach" oder das Gewandhausorchester Leipzig stehen für hochkarätige Interpretationen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
bilderstrom
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Rhein ist ein Bilderstrom, und das gleich im doppelten Sinn. Seit Beginn der Bildproduktion ist der berühmteste aller europäischen Flüsse ein Motiv, das in zahlreichen Gemälden, Zeichnungen und Stichen Verbreitung findet. In ihrer Summe erzeugen und modellieren die Rheinbilder kollektive Vorstellungen, welche die Wahrnehmung des Flusses bis heute prägen. Sie changieren dabei zwischen Zeugnis und Mythos, zwischen Klischee und Kunst. Der Ausstellungskatalog erkundet die ambivalenten Wechselwirkungen zwischen Fluss und Bild anhand der Fotografie, jenem technischen Verfahren der Neuzeit, das in einem besonderen Spannungsfeld zwischen Wirklichkeitstreue und Sehnsucht nach Imagination steht. Über 60 namhafte Fotografen, insbesondere aus den an den Rhein angrenzenden Ländern – Deutschland, Frankreich, Schweiz und den Niederlanden –, präsentieren ein Spektrum, das von freien dokumentarischen und bildjournalistischen Arbeiten bis zu fotokünstlerischen Positionen reicht. Die vorgestellten Fotografen: Valeska Achenbach, Bernd Arnold, Boris Becker, Wout Berger, Rolf-Georg Bitsch, Kurt Boecker, René Böll, Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, Chargesheimer, Fritz Christian, Hermann Claasen, Jojakim Cortis, Theodor Creifelds, William England, Hannes Maria Flach, Francis Frith, Arthur Grimm, Ruth Hallensleben, Robert Häusser, Hans Heinig, Heinz Held, Claudio Hils, Candida Höfer, Bernd Hoff, Heinrich Hoffmann, Ralf Kaspers, Barbara Klemm, Wilhelm Koch, Michael Lange, Herbert List, Ute Mahler, Werner Mantz, Martin Manz, Charles Marville, Reinhard Matz, Lee Miller, Paul Nathrath, Cas Oorthuys, Isabela Pacini, Ugo Proietti, Gabriele Pütz, Erwin Quedenfeldt, Max Regenberg, Albert Renger-Patzsch, Gerhard Richter, Frits J. Rotgans, August Sander, Theo Schafgans, Nora Schattauer, Jos Schmid, Kris Scholz, Wilhelm Schürmann, Joachim Schumacher, Friedrich Seidenstücker, Adrian Sonderegger, Axel Stoffers, Eusebius Wirdeier, Wolfgang Zurborn Ausstellung: LVR-LandesMuseum Bonn 9.9.2016–22.1.2017

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot